KirchengemeindeSegeberg

BackPfeil Zurück

MutMach-Briefe zum Mitnehmen

Am Mittwoch den 31. März wird er das erste Mal befüllt. Der Briefkasten, der neben der Mitfahr-Bank bei der Versöhnerkirche in der Südstadt in Bad Segeberg steht.
Seit einem Jahr hält uns das Corona-Virus nun schon in Atem.
Wir alle befinden uns in einer Ausnahmesituation.
Und auch für die mit den Nerven mit Drahtseilen ist die Situation zermürbend.
Deshalb soll es jetzt immer am Mittwoch-Mittag einen MutMach-Brief geben.
Eine Geschichte, ein Gedicht, eine Bastelidee – etwas, das Freude macht oder auch nachdenklich und vielleicht Zuversicht schenkt.
Wer vorbei kommt, darf sich einen Brief aus dem Briefkasten nehmen, ihn lesen und auch gerne weitergeben.
Erdacht und organisiert werden die MutMach-Briefe von Pastorin Elke Hoffmann, Pastorin Julia Ahmed und Diakonin Dorothea Kruse.

P1160358.jpeg