KirchengemeindeSegeberg

Aktuell

Kreativwettbewerb
"Meine Marienkirche"

Plakat Bildmotiv.JPG

Zu den Segeberger Marientagen 2.0 ruft die Kirchengemeinde zu einem Kreativwettbewerb auf:

Die Marienkirche ist nicht nur ein Gebäude. Es ist ein Ort, an dem Lebensgeschichten hängen. Ereignisse, die das Leben von Menschen prägen. Erinnerungen, die unter die Haut gehen. Bilder, die sich einprägen. Ein Moment der Stille, wenn das Sonnenlicht durch die Kirchenfenster fällt. Ein trubeliger Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel und Kinderchor. Ein Konzert, das zwischen den Säulen und Mauern überirdische Klänge zum Schwingen bringt. Freude und Traurigkeit haben hier Raum bei Taufen, Trauungen und Trauerfeiern. Andacht und Andenken sind gefragt. Und manchmal ist es auch langweilig – was soll’s.

Schreiben Sie Ihre Geschichte mit der Marienkirche auf.

Schicken Sie uns Ihr Foto, Ihr selbst gemaltes Bild oder Video.
Die besten Einsendungen werden prämiert:
In den beiden Kategorien „Geschichte“ und „Bild/Foto/Video“ gibt es (jeweils) Preise für die besten drei Einsendungen:
Platz 1: 60 Euro Platz 2: 40 Euro Platz 3: 20 Euro

Eine Auswahl der Geschichten, Fotos und Videos wird im Rahmen der Marientage veröffentlicht.
Also – nicht lange überlegen! Mitmachen!

Einsendungen bis zum 20. Mai 2020
an die Mailadresse für Rückfragen und Einsendungen: kreativwettbewerb@kirche-segeberg.de

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.   


Stärker als der Tod – Ostersteine als Zeichen der Hoffnung

threema-20200207-134647-fc5d92858698f09e  klein.jpg

Ein Projekt von "Kirche im Dialog" in Kooperation mit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Segeberg

Als Jüngerinnen am Morgen des ersten Tages der Woche zum Grab Jesu eilten, um seinen Leichnam zu salben, war der Stein weggerollt – und das Grab leer. Der weggerollte Stein wurde zum Symbol der Botschaft, dass Gott – dass die Liebe stärker ist als der Tod.
Deshalb soll der Stein am Ostersonntag 2020 als Hoffnungszeichen aus unseren Gottesdiensten durch die Welt wandern – so wie der Stern an Weihnachten.

Seien Sie dabei- werden Sie Teil dieser Aktion und gestalten Sie in der Passionszeit Steine der Hoffnung, welche die Osterbotschaft für Sie und Euch „in Stein meißeln“!

Julia Ahmed

Wie kann das praktisch aussehen?   







MehrÄltere Artikel

RefugeesWelcome
» Unsere Arbeit mit Flüchtlingen


BauBlog
» Zum kompletten BauBlog

Foerderverein Marienkirche

Die nächsten Tage

   MehrAlle Veranstaltungen


So 23. Februar 10 Uhr
Gottesdienst in der Marienkirche

Es predigt Pastorin Rebecca Lenz.

Marienkirche


So 23. Februar 10 Uhr
Gottesdienst
Wir tragen viele Masken – oder:
Wer bin ich?

Kind-Blättermaske.shuto-araki-unsplash.jpg

Mit Konfirmand*innen
und Pastorin Elke Hoffmann

Wassermühle, Klein Rönnau

MehrAusführliche Infos


Mi 26. Februar 19 Uhr
Meditative Andacht in der Marienkirche

Herzliche Einladung zu einer halben Stunde mit gemeinsamem Singen, Gebet, Musik und Stille.

Marienkirche


Do 27. Februar 19 Uhr
Meditation – Sitzen in der Stille

Bild-Meditation-klein.jpg

"Es liegt im Stillesein eine wunderbare Macht der Klärung, Reinigung und Sammlung auf das Wesentliche," schreibt Dietrich Bonhoeffer. Alle, die einen Ort suchen, um in Gemeinschaft zu meditieren, sind eingeladen, am Donnerstag, 27. Februar, 19 Uhr, in der Johanneskapelle (in der Marienkirche in Bad Segeberg) im Sitzen und Gehen still zu werden.
Neue Interessierte wenden sich bitte vorher wegen weiterer Informationen an Pastorin Elke Hoffmann (Tel. 04551-901413, Mail: elke.hoffmann@kirche-segeberg.de).

Johanneskapelle


Fr 28. Februar 18 Uhr
5. Filmgottesdienst im Gemeindezentrum Glindenberg:
Familie: Herausforderung - Erfüllung

My big fat greek wedding.jpg

MehrAusführliche Infos


Sa 29. Februar 10 Uhr
Kinderkirche an der Marienkirche
von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

KiGo_Grafik_KIGO.jpg

Einladung an alle Kinder!
Fasching in der Arche Noah!
In dieser Kinderkirche dürfen alle Kinder verkleidet als Tiere (oder auch anders) in die Arche Noah kommen.
Wir beginnen um 10 Uhr in der Johanneskapelle an der Marienkirche.
Anschließend wollen wir miteinander essen und trinken, spielen, tanzen und Spaß haben.
Eingeladen sind alle Kinder zwischen 4 und 9 Jahren.
Eltern und Großeltern sind herzlich willkommen.

Es freuen sich auf Euch
Pastorin Rebecca Lenz und das Kinderkirchenteam

Johanneskapelle


Sa 29. Februar 18 Uhr
Benefizkonzert - Orgelneubau:
"Mit Bach durchs Kirchenjahr" 15/24 + 1

Johann Sebastian Bach.jpg

Andreas J. Maurer-Büntjen spielt als großen Verabschiedungs-Konzertzyklus
von der "alten Orgel":
Bachs Gesamt-Orgelwerk in 24 + 1 Konzerten.
Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ausgang um eine Spende zugunsten des Orgelneubaus der Winterhalter-Orgel in der Marienkirche.

Marienkirche

MehrAusführliche Infos


So 1. März 9:30 Uhr
Gottesdienst in der Versöhnerkirche

Foto des Bildes Adam und Eva von Lucas Cranach d.Ä. aus Wikipedia

„Nein, nein“, sagte die Schlange, „ihr werdet nicht sterben! Ihr werdet wie Gott sein und erkennen, was gut und was böse ist.“
Anders als Tiere wissen Menschen um Gut und Böse. Das prägt unser Leben.
Lassen Sie uns hinschauen, auf Adam (Mensch), Eva (Leben), die Schlange und Gott.
Pastor Matthias Voß

Foto des Bildes Adam und Eva von Lucas Cranach d.Ä. aus Wikipedia

Versöhnerkirche


So 1. März 10 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in der Marienkirche

Bornhöved-SE 2014.jpg

Das Segeberger Flötenensemble spielt im Gottesdienst unter der Leitung von Andreas J. Maurer-Büntjen Werke aus 3 Jahrhunderten im Gottesdienst.
Es predigt Pastorin Rebecca Lenz.

Marienkirche


So 1. März 11 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl im Ev. Gemeindezentrum Glindenberg

Lucas_Cranach_d.Ä._-_Adam_und_Eva_(Gemäldepaar),_Herzog_Anton_Ulrich-Museum (2).jpg

„Nein, nein“, sagte die Schlange, „ihr werdet nicht sterben! Ihr werdet wie Gott sein und erkennen, was gut und was böse ist.“
Anders als Tiere wissen Menschen um Gut und Böse. Das prägt unser Leben.
Lassen Sie uns hinschauen, auf Adam (Mensch), Eva (Leben), die Schlange und Gott.
Pastor Matthias Voß

Foto des Bildes Adam und Eva von Lucas Cranach d.Ä. aus Wikipedia

Gemeindezentrum Glindenberg


Mo 2. März 17 Uhr
Vortragsreihe Älterwerden 2020

Foto Norbert Ramme

"Wenn das Gewissen zur Last wird"
Auswege und Hilfen für pflegende Angehörige, wenn Schuldgefühle überhand nehmen.
Die Referentin ist Angelika Maaßen, Psychologin.

Gemeindehaus an der Marienkirche, Kirchplatz 4, 23795 Bad Segeberg

MehrAusführliche Infos


   MehrAlle Veranstaltungen