KirchengemeindeSegeberg

BackPfeil Zurück

Marienkirche

Bildergalerie

Kirchplatz 5, 23795 Bad Segeberg
Täglich von 9 - 16 Uhr für Andacht und Besichtigung geöffnet
- außer bei Amtshandlungen und Gottesdiensten

Direkt am Marktplatz in der Fußgängerzone der Bad Segeberger Innenstadt steht die Marienkirche, eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke in Norddeutschland. Der Baubeginn fällt ins Jahr 1156. Es war der erste Bau überhaupt, in dem das Gewölbe aus Backstein geschaffen wurde. Der Schnitzaltar ist ein Werk aus dem 16. Jahrhundert.

Die dreischiffige Backsteinbasilika, die zum ersten Mal 1199 urkundlich erwähnt wurde, bietet in ihrer schlichten Schönheit den idealen Rahmen für Chor- und Kammermusikkonzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Besonders sehenswert sind außerdem der prachtvolle Schnitzaltar, der um 1515 errichtet wurde, sowie die Bronzetaufe von 1447.

Seit 2010 wird die Kirche renoviert. Einzelheiten dazu finden sie unter Renovierung Marienkirche.

Die Johanneskapelle ist ein Teil der Marienkirche- man erreicht sie durch den Altarraum der Marienkirche. Während der allgemeinen Öffnungszeiten ist sie nicht zugänglich.

Die Orgel der Marienkirche

Die Orgel, die auf Marcussen (1873) zurückgeht und von Kemper 1937 und 1959 völlig umgebaut wurde, weist viele technische Mängel auf, die nicht mehr zu reparieren sind. Daher ist ein kompletter Neubau in Planung. Dazu hat sich der Verein "Neue Orgel für Marien e.V." gegründet. Unter www.orgel-segeberg.de lässt sich das aktuelle Geschehen dazu verfolgen.

Kirchenlotsen in der Marienkirche

Die Gruppe der Kirchenlotsen versteht sich als Ansprechpersonen, die sich einfach in der Kirche aufhalten und ansprechbar sind, wenn jemand etwas erfahren möchte.

Darüber hinaus bieten sie - auf Anfrage - auch Führungen an. Wenn Sie Interesse an einer Führung haben, wenden Sie sich gern an das Kirchenbüro oder an Pastorin Rebecca Lenz.

Regelmäßige Kirchenführungen

Von März bis Oktober bieten die Kirchenlotsen an jedem ersten Samstag im Monat - nach der "Musik zur Marktzeit" - um 11.45 Uhr eine Kirchenführung an.

Kirchenpädagogisches Angebot

Nicht nur mit den Augen, sondern auch mit Nase, Ohren, Händen und Gefühl ist in der Marienkirche Vieles zu entdecken. Schulklassen oder Gemeindegruppen können dazu unter kirchenpädagogischer Anleitung von Gemeindepädagogin Angelika Traumann eine Zeit in der Kirche verbringen und dieses besondere Gebäude erleben. Termine können telefonisch vereinbart werden.

Kriegerdenkmal neben der Marienkirche

Altarraumfenster 3 Muster nah.JPG
Foto Turm gemischter Himmel.JPG